Ich hatte Gelegenheit, an einer ganzen Reihe von gesundheitsökonomischen Projekten zu arbeiten. Unter anderem betraf dies Projekte zu Diabetes mellitus, Schizophrenie, Depression und Oberschenkelhalsfraktur. Diese Projekte wurden in enger Zusammenarbeit mit Pharmaunternehmen (u.a. Pfizer und Lundbeck) abgewickelt. Als Verantwortlicher für das Management verschiedener Projekte im Bereich gesundheitsökonomischer Evaluationen konnte ich daran mitarbeiten, komplexe Projekte mit mehr als 1.600 Patienten in drei Ländern zu steuern. Begleitend konnte ich viele Erfahrungen in der professionellen Zusammenarbeit mit Krankenversicherungen und Ärzten sammeln. Meine Arbeit in diesem Bereich schlug sich in mehreren Publikationen und Vorträgen nieder, darunter u.a. Disease Management bei Diabetes mellitus oder Gesundheitsökonomische Aspekte des Krankheitsbildes Depression.

In diesen gesundheitsökonomischen Projekten waren eine Menge Ressourcen beteiligt. -Der verantwortliche Umgang mit Geld, Daten und Menschen war ein wichtiger Teil dieser Arbeit.

Launch Project

See it Live!